Immobilien Crowdinvesting: Bankingcheck-Award

Immobilien-Crowdinvesting - AwardImmobilien Crowdinvesting auf dem Prüfstand

Bankingcheck.de – das unabhängige Vergleichsportal für Finanzprodukte, Banken usw. hat auch 2017 wieder Bewertungen von über 500 Banken und Fnanzprodukten durchgeführt und dabei den BankingCheck-Award vergeben.

Der Award wird dabei in 24 Anbieterkategorien, 13 Produktkategorien und als ekomi-Award vergeben.

In der Kategorie Beste Crowdinvesting-Plattform 2017 teilen sich in diesem Jahr mit einer Bewertungspunktzahl von 4,9 von 5,0 möglichen Punkten die Unternehmen

Exporo.de und zinsland.de mit 4,9 von 5 möglichen Punkten gemeinsam den ersten Platz. Bettervest belegte mit 4,8 Punkten den 3. Rang. Anzumerken ist, dass Exporo und Zinsland auf Immobilien-Crowdinvesting spezialisiert sind, während Bettervest auch in andere Projekte investiert.

Für die anderen Award-Teilnehmer aus dem Crowdinvesting-Bereich, da diese die Mindestbewertungsanzahl für den Award nicht erreicht haben.

Interessant an der Gesamtbewertung ist, dass offensichtlich 2 Vertreter aus dem Crowdinvesting die ersten Plätze belegt haben, die sich ausschließlich mit Immobilien Crowdinvesting anbieten.

Unter Berücksichtigung aktueller Zinssätze, die Sparer bei den Banken für Einlagen, auch für Festgeld bekommen, lassen sich die Zinssätze, die z.B. Exporo mit 6-6 % angebit, sehen. Das Ausfallrisiko (theoretisch bis zu 100 % möglich) erscheint bei den Abwicklungsmodi und Bestimmungen von Exporo sehr gering.

Immobilien Crowdinvesting lohnt sich

Es dürfte sich also lohnen, sich näher mit dieser Anlageform zu befassen. Attraktive Zinsen (5-6 %), keine Zusatzkosten, kurze Laufzeiten (bis 3 Jahre) und die Sicherheit einer Sachanlage sind eine tolle Kombination.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.